Oktober 2018

Manchmal werde ich gefragt, was die Bienen denn im Winter machen und ob ich sie reinhole. Die Bienen hole ich nicht rein. Es wäre auch ziemlich unangenehm bei mir zu Hause im Winter die Bienen in der Bude zu haben. Das wäre natürlich schön warm für die Bienen, aber ab 10 Grad Temperatur wollen sie auch ausfliegen und Futter suchen und das bei mir im Wohnzimmer?

Aber keine Sorge: Bienen frieren nicht.

Sie bleiben in Ihrem Bienenstock. Die Bienen tun sich zu einer Wintertraube zusammen und zucken mit ihrer Flügelmuskulatur ohne die Flügel zu bewegen. Dadurch entsteht Wärme. Dabei hocken die Bienen in einer großen Traube und kuscheln alle zusammen. Diese Traube wirkt wie ein Isoliermantel. Innen drin ist es schön warm. Beim Kuscheln wechseln die Bienen sich ab. Mal dürfen sie nach innen zum Kuscheln und mal müssen Sie an den äußeren Rand. Dabei holen sie zwischendurch Futter aus den gesammelten Honigvorräten. Gerade mal 50 Gramm Honig pro Tag reichen aus, damit ein Bienenvolk genügend Futter für den Winter hat.